Serie ist zu Ende gegangen "Suits"-Finale zollt Herzogin Meghan und Prinz Harry Tribut

Patrick J. Adams und Meghan Markle in "Suits" Foto: imago images/ZUMA Press

In den USA ist die finale Folge von "Suits" über die Bildschirme geflimmert - natürlich mit einer kleinen Hommage an Meghan und Harry. Achtung, Spoiler voraus!

 

Nach neun Staffeln ist die Serie "Suits" in den USA inzwischen beim großen Finale angelangt. In der letzten Folge gab es viele Happy Ends und ebenso viele Cameo-Auftritte. Und auch dem royalen Ehepaar Prinz Harry (35) und seiner Meghan (38), die viele Jahre lang in der Serie mitwirkte, wurde auf charmante Weise Tribut gezollt. Achtung, die folgenden Abschnitte enthalten Spoiler zum Serienfinale.

Eines vorweg: Herzogin Meghan kehrte im Finale nicht für einen letzten Abschiedsgruß als Rachel Zane zurück, zumindest nicht für neue Szenen. Stattdessen zeigten einige Rückblicke noch einmal die denkwürdigsten Szenen mit der heutigen Herzogin. So etwa die Momente der gescheiterten und der geglückten Hochzeit mit Mike oder wie sie ihn nach seiner abgesessenen Haftstrafe begrüßt.

Doch auch ihr echter Ehemann, Prinz Harry, wurde im "Suits"-Finale beiläufig erwähnt, natürlich in einer Hochzeitsszene. Als Louis Litt (Rick Hoffman, 49) gerade Richtung Altar schreitet, um seine Verlobte Sheila (Rachael Harris, 51) zu heiraten, macht Harvey Specter (Gabriel Macht, 47) eine vielsagende Bemerkung bezüglich dessen Anzugs. Ob er sich tatsächlich einen Gehrock übergeworfen habe, will der verdutzte Harvey vom Bräutigam wissen, nur um dann schnippisch anzumerken: "Louis, du bist doch nicht der Prinz von England."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading