Senior hatte keine Führerschein 81-Jähriger erfasst jungen Mopedfahrer beim Abbiegen

An dieser Tankstelle in der Allacher Straße in Moosach kam es zum Unfall. Foto: GoogleStreetView

Am Samstag ist es in Moosach zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 81-jähriger Autofahrer hat beim Abbiegen einen 18-Jährigen auf seinem Moped übersehen und ihn erfasst. Der junge Münchner kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Moosach - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Samstagnachmittag in der Allacher Straße.

Ein 81-jähriger Autofahrer hat einen 18 Jahre alten Mopedfahrer beim Abbiegen in eine Tankstelle übersehen. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der junge Münchner einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er von seinem Krad katapultiert und kam erst nach mehreren Metern auf der Straße zum Liegen. Zeugenaussagen zufolge war er kurz vor der Kollision deutlich zu schnell unterwegs.

Der 18-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Polizei schätzt den Sachschaden auf 14.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 81-Jährige keinen Führerschein mehr hatte – daraufhin wurde eine entsprechende Anzeige erstattet.

Nach dem Unfall musste die Allacher Straße für rund drei Stunden gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null