Seehofer, Fitz, Mazza & Co. BMW lädt Promis zum Advents-Konzert

, aktualisiert am 27.11.2017 - 06:25 Uhr
Klassische Musik, gute Herzen und viele prominente Lebkuchenverkäufer... Foto: BMW

Klassische Musik, gute Herzen und viele prominente Lebkuchenverkäufer. Zahlreiche VIPs, darunter die Schauspieler Florian David Fitz und Hannes Jaenicke, Moderator Alexander Mazza, Ursula Prinzessin von Bayern und Karin Seehofer, kamen am Samstagmittag auch in diesem Jahr zum  "BMW Advents-Benefizkonzert" in die Jesuitenkirche St. Michael in der Münchner Fußgängerzone.

 

Die Veranstaltung selbst ist mittlerweile ein Klassiker, da Gutes tun nun einmal zeitlos ist: Bereits zum 22. Mal hatte die BMW Niederlassung München zum Beginn der Vorweihnachtszeit zu diesem kulturellen Highlight geladen. Wie immer für den guten Zweck, nämlich zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

Schon vor dem Beginn des großartigen Konzerts mit Star-Tenor Jonas Kaufmann verkauften viele der Prominenten beim Adventsmarkt im Innenhof der Kirche Dallmayr-Lebkuchensterne - das Stück für eine Spende von 10 Euro. Und da Adventszeit auch Familienzeit ist, hatten viele der Prominenten familiäre Unterstützung bekommen: Ursula Prinzessin von Bayern hatte ihre Enkelin Alva (7), die Tochter ihres Sohnes Manuel mitgebracht. Moderator Alexander Mazza kam mit seiner Mutter Renate und Inge Fürstin von Wrede-Lanz wurde von ihrer Enkelin Alicia beim Verkauf der süßen Leckereien unterstützt.

Zeit für das Adventskonzert nahm sich wie jedes Jahr auch Schauspieler Florian David Fitz. Er ist Stammgast: "Ich bin ein großer Fan von klassischer Musik und das Programm hier ist immer großartig. Ich freue mich heute vor allem darauf, Jonas Kaufmann live erleben zu dürfen. Auch wenn ich ehrlich gesagt noch gar nicht in Weihnachstimmung bin. Bis gestern waren es es ja noch fast 20 Grad in München." Er hat bis Heiligabend noch volles Programm: "Am Montag geht es nach Berlin zur Vorbereitung für meinen neuen Film "Hundert Dinge", den ich mit Matthias Schweighöfer drehe." Weihnachten verbringt er dann zu Hause in München: "Ganz klassisch mit der Familie. Gesungen wird bei uns an Heiligabend auch, ich spiele allerdings lieber Klavier."

Star-Tenor Jonas Kaufmann sorgte an diesem Nachmittag gemeinsam mit der Sopranistin Brenda Rae sowie dem Orchester und dem Kinderchor der Bayerischen Staatsoper unter der Leitung von Star-Dirigent Marco Armiliato für musikalische Glanzpunkte.

Im Publikum hatte dieses Mal auch Karin Seehofer Platz genommen: "Ich bin vor allem hier um Gutes zu tun", so die bayerische First Lady. Sie ist die Schirmherrin des Kinderpalliativzentrums München, das mit dem Erlös des Konzerts unterstützt wird. Ist sie schon in Weihnachtsstimmung? Sie nickte: "Ich durfte bereits einen Weihnachtsmarkt in der Residenz eröffnen." Zeit zum Plätzchenbacken blieb noch nicht: "Aber ich backe jedes Jahr selbst und habe die Zutaten auch schon eingekauft", erzählte sie schmunzelnd. "Ich persönlich liebe vor allem Spritzgebäck." Ihr Lieblings-Weihnachtslied? "Ich mag vor allem die Klassiker."

Gastgeber Peter Mey, Leiter der BMW Niederlassung München, überreichte in der Kirche den Scheck in Höhe von 160.000 Euro an Schirmherrin Ursula von Prinzessin von Bayern. "In insgesamt 22 Jahren sind in unserer Konzertreihe somit rund 2,5 Millionen Euro zusammengekommen"

Bei Konzert-Highlight dabei: die Dallmayr-Geschäftsführer Florian und Sunny Randlkofer, die selbst die süssen Leckereien verkauften (auch an Heiligabend sind die beiden im Einsatz: "Der Heiligabend fällt zwar dieses Jahr auf einen Sonntag, aber wir haben trotzdem geöffnet"), die Moderatorinnen Uschi Dämmrich von Luttitz (ist jedes Jahr für die gute Sache mit dabei) und Anouschka Horn, Candy Mey (Frau von Gastgeber Peter Mey), Peter Lanz (Star-Architekt und Ehemann von Inge Fürstin von Wrede-Lanz), Sybille Beckenbauer, Nikolaus Bachler (Intendant der Bayerischen Staatsoper), Produzent Harold Faltermeyer, Peter van Binsbergen (Leiter BMW Deutschland), Marianne Wille (Dallmayr), Thomas Barth (Vorstandsvorsitzender EON Energie AG), die Münchner Familienrichterin Birgit Benesch, der ehemalige Benediktiner und Buchautor Anselm Bilgri, Viktoria von Wulffen (Förderin und Mit-Initiatorin von "StartStark"), uvm.

7 Kommentare