Sechs Fahrzeuge beteiligt Karambolage auf der A3 bei Straubing: Sieben Verletzte

In der Nacht auf Donnerstag waren auf der A3 sechs Fahrzeuge an einem Unfall beteiligt. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Auf der A3 bei Straubing ist es zu einer Kette an Unfällen gekommen: Insgesamt waren sechs Fahrzeuge beteiligt, sieben Personen wurden verletzt. Auslöser war ein Auffahrunfall.

 

Straubing - Auf der Autobahn 3 ist es auf Höhe von Straubing zu einer Karambolage mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Der Fahrer eines Transporters habe einen vorausfahrenden Wagen mit Anhänger übersehen und sei auf ihn geprallt, wie die Polizei mitteilte. Demnach konnten vier nachkommende Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachten in die Unfallstelle.

Unfall auf der A3 bei Straubing: 100.000 Euro Schaden

Alle sechs Fahrzeugführer und ein Beifahrer wurden leicht verletzt, der Schaden beläuft sich mindestens auf 100.000 Euro. Die A.3 sollte laut Polizei zwischen den Anschlussstellen Wörth an der Donau (Landkreis Regensburg) und Kirchroth (Landkreis Straubing-Bogen) voraussichtlich bis zum Donnerstagvormittag gesperrt sein. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

1 Kommentar