Schwimmender Holländer Für den guten Zweck: Ex-Bayern-Star Robben wechselt die Sportart

Wechselt die Sportart für einen guten Zweck: Ex-Bayern-Spieler Arjen Robben. Foto: imago/Revierfoto

Als Flügelspieler des FC Bayern konnten Arjen Robben nur wenige das Wasser reichen. Nun springt er selbst ins kühle Nass. Für eine gute Sache.

 

Groningen - Wenige Wochen nach seinem Karriereende stellt sich der ehemalige Bayern-Star Arjen Robben (35) einer neuen sportlichen Herausforderung. Ende August geht der langjährige Profi bei der Groningen Swim Challenge an den Start.

Der einstige Weltklasse-Spieler wird für einen guten Zweck die letzten acht Kilometer der 35 Kilometer langen Strecke zwischen Zoutkamp und Groningen zurücklegen. "Ich verfolge die Swim Challenge schon seit Jahren und habe jetzt die Möglichkeit, selbst ins Wasser zu gehen", sagt Robben auf der Webseite der Veranstaltung.

Robben ist seit Jahren Botschafter der Veranstaltung und war bereits mehrmals anwesend. Obwohl das Wasser für den ehemaligen Spitzenfußballer ungewohntes Terrain ist, freue er sich auf seinen Start. "Acht Kilometer zu schwimmen sind eine große Herausforderung für jemanden, der es nicht gewohnt ist", sagt Robben. Das gesammelte Geld geht an den UMCG-Krebsforschungsfonds.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading