Schwerer Unfall bei Traunstein Fahranfänger (18) kracht in Milchlaster: Schwer verletzt

Das Auto des 18-Jährigen wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Die Feuerwehr befreite den Schwerverletzten aus dem Wrack. Foto: fib

Ein 18-jähriger war bei Traunstein möglicherweise zu schnell unterwegs. Sein Wagen kollidierte mit einem Milchlaster. Das Auto des Fahranfängers ist nur noch ein Wrack.

 

Traunstein - Bei einem Unfall bei Traunstein ist am Montag ein 18 Jahre alter Azubi schwer verletzt worden. Der 18-jährige Fahranfänger aus Dorfen sei  - vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit - nahe des Ettendorfer Tunnels mit seinem Auto ins Schleudern geraten und anschließend mit einem entgegenkommenden Milchlaster kollidiert, so ein Polizeisprecher auf AZ-Nachfrage. 

Bei dem Unfall wurde der junge Mann in dem komplett zerstörten Auto eingeklemmt, er musste von der Feuerwehr befreit werden und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Schaden liegt bei rund 20.000 Euro

Nach dem Zusammenstoß prallte das Auto des 18-Jährigen dann auch noch gegen den Wagen eines 19-Jährigen, ebenfalls aus Dorfen, der hinter dem Unfallauto fuhr. Der 19-jährige Mann am Steuer wurde den Angaben zufolge leicht verletzt. Der 26 Jahre alte Fahrer des Milchlasters blieb unversehrt.

Der Schaden liegt ersten Schätzungen der Polzei zufolge bei etwa 20.000 Euro. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Die Bundesstraße blieb mehrere Stunden lang gesperrt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading