Schwerer Unfall auf der A95 Porsche aus München kracht in Leitplanke - zwei Verletzte

Die rechte Fahrspur der A95 musste für ca. 2 Stunden gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Samstagvormittag verliert ein Porsche-Fahrer bei regennasser Fahrbahn auf der A95 auf Höhe Wolfratshausen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beide Insassen werden bei dem Unfall verletzt. 

 

München – Er war bei Wolfratshausen Richtung Garmisch unterwegs, als die Reifen die Haftung auf der A95 verloren. Am Samstagvormittag, gegen 11 Uhr, sind ein Autofahrer und seine Beifahrerin bei dem Unfall schwer verunglückt, kamen aber wohl dennoch vergleichsweise glimpflich davon. 

Nachdem der Porsche Cayman aus München auf der regennassen Straße außer Kontrolle geraten war, krachte er laut Polizeibericht erst in die Mittelleitplanke, prallte ab und schleuderte dann 100 Meter über die Fahrbahn, ehe er die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand durchschlug und in der Böschung liegenblieb. 

A95 bei Wolfratshausen nach Unfall teilweise gesperrt

Beide Insassen des völlig demolierten Fahrzeugs mussten von Rettungskräften aus dem Wrack geborgen werden. Sie wurden mit Verletzungen der Wirbelsäule und Prellungen in Krankenhäuser gebracht. 

Laut Polizei sei der Unfall durch zu hohe Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn eigenverschuldet. Am Fahrzeug entstand Totalschaden von ca. 100.000 Euro. Für den Zeitraum der Bergung waren Seitenstreifen und rechte Spur der A95 gesperrt. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading