Schwere Vorwürfe gegen den Action-Star Sylvester Stallone im Sex-Skandal: Er weist jede Schuld von sich

Auch über Sylvester Stallone ist im Zuge des Sex-Skandals eine schmutzige Geschichte ans Tageslicht gekommen - die er aber vehement ins Reich der Fabeln verweist.

 

Jetzt hat der Sex-Skandal, der Hollywood seit Wochen fest in seinem Griff hat, auch Sylvester "Sly" Stallone (71) eingeholt. Die Vorwürfe gegen ihn wiegen schwer: Eine heute 27-jährige Frau soll im Jahr 1986 von Stallone (damals 40) und dessen Bodyguard Mike De Luca (damals 27) sexuell missbraucht worden zu sein. Die beiden Männer sollen die Frau, die zum Zeitpunkt der vermeintlichen Übergriffe gerade einmal 16 Jahre alt war, sogar bedroht haben, wie die "Daily Mail" berichtet. Die britische Seite will einen Polizei-Report von damals aufgetrieben haben, in dem der Vorfall beschrieben wird. (Jede Menge Serien und Filme können Sie auch bei Watchbox streamen)

Über einen Sprecher hat sich Stallone bereits zu der Beschuldigung geäußert. "Dies ist eine lächerliche und kategorisch falsche Geschichte. Niemand, Herr Stallone inklusive, hat jemals von dieser Story gehört, ehe sie heute veröffentlicht wurde. Zu keiner Zeit wurde Herr Stallone jemals von Behörden oder irgendjemand anderes wegen dieser Angelegenheit kontaktiert."

Zum Gruppensex genötigt?

Der Vorfall soll sich am Set zu Stallones Film "Over The Top" in Las Vegas zugetragen haben. Angeblich habe die damals 16-Jährige den Action-Star während der Dreharbeiten getroffen. Später, als sie ein Autogramm von ihm ergattern wollte, habe ihr De Luca stattdessen den Schlüssel zu Stallones Hotelzimmer gegeben. Dort kam es dem Bericht zufolge zunächst zu einvernehmlichen Geschlechtsverkehr zwischen ihr und dem Film-Star.

Doch dann habe der Schauspieler plötzlich gefragt, ob sie jemals mit zwei Männern gleichzeitig Sex gehabt hätte. Bevor sie darauf reagieren konnte, habe sich auch De Luca bereits ausgezogen und es sei auch mit ihm zum Oralverkehr gekommen. Aber das ist noch immer nicht das Ende: Angeblich habe Stallone nach dem Sex gedroht, "ihr den Schädel einzuschlagen", sollte sie jemals von dem Vorfall erzählen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading