Schwere Verletzungen Bei Kontrolle: Zollbeamter von Lastwagen eingequetscht

Der Zollbeamte kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: Markus Scholz/dpa

Tragischer Unfall bei einer Verkehrskontrolle auf der A3 bei Passau: Ein 45-jähriger Zollbeamter wurde von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt.

 

Passau - Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.

Der 45-Jährige hätte am Montagabend über eine Leiter in den Sattelauflieger steigen wollen, teilte die Verkehrspolizeiinspektion Passau mit. Ein etwa 20 Meter dahinter geparkter Lkw geriet ins Rollen und prallte gegen den Lastwagen, der kontrolliert werden sollte. Der Zollbeamte wurde erfasst und eingeklemmt und konnte erst befreit werden, nachdem der andere Lkw-Fahrer seinen Wagen etwas zurückgesetzt hatte.

Der 45-Jährige erlitt schwere Verletzungen an den Beinen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, er war aber nicht in Lebensgefahr. Sein Kollege hatte sich noch mit einem Sprung zur Seite retten können. Der 32 Jahre alte Fahrer, der wahrscheinlich die Handbremse nicht angezogen hatte, wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading