Schweinfurt Explosion in Wohnhaus - Mann verletzt

Heftige Explosion in einem Wohnhaus in Schweinfurt - die Ursache der Explosion ist noch ungeklärt. Der Bewohner wurde leicht verletzt.

 

Schweinfurt/Würzburg – Bei einer heftigen Explosion in einem Wohnhaus im unterfränkischen Schweinfurt ist ein Mann verletzt worden. Er musste im Krankenhaus behandelt werden, meldete die Polizei in der Nacht zum Sonntag. Die umliegenden Häuser mussten evakuiert werden, der Bereich um das betroffene Haus wurde weiträumig abgesperrt. Die Gasversorgung wurde in dem Bereich vorübergehend abgeschaltet.

Am Samstag hatte es in einer Doppelhaushälfte aus noch ungeklärter Ursache eine ohrenbetäubende Explosion gegeben. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an. Der 38 Jahre alte Bewohner konnte leicht verletzt ins Freie flüchten. Die Bewohner der umliegenden Häuser konnten am Abend in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Doppelhaushälfte ist nach der Explosion einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar.

 

0 Kommentare