Schweinfurt 33-jähriger Mann erstochen

Der Mann wurde von einem Nahcbarn erstochen. (Symbolbild) Foto: dpa
 

Ein 33-jähriger Mann ist in Schweinfurt Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Schweinfurt - Seine Leiche wurde am Dienstagnachmittag mit Stichverletzungen und blutüberströmt in einem Übergangswohnheim für Einkommensschwache gefunden, wie die Polizei mitteilte. Rund zwei Stunden später wurde in dem dreigeschossigen Gebäudekomplex ein 30-jähriger Mann als Tatverdächtiger festgenommen, der den Angaben nach „bei der Polizei bereits bestens bekannt“ ist.

Auch die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Die Hintergründe des Verbrechens waren bislang unbekannt. Die Leiche soll auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am (heutigen) Mittwoch obduziert und der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

 

0 Kommentare