Schülerin aus Dachau in Klinik Unfall bei Skikurs: Kind (6) stürzt aus Sessellift

Kinder beim Skifahren Foto: Alpen Plus

Sechsjährige aus Dachau rutscht in Tirol aus Sessellift. Skilehrerin versucht sie zu retten. Mädchen stürzt zehn Meter in die Tiefe

Dachau Lermoos - Bei einem tragischen Skiunfall in Lermoos (Tirol) ist ein Mädchen aus dem Landkreis Dachau aus einem Sessellift gestürzt und verletzt worden. 

Die Schülerin aus der Nähe von Dachau nahm an einem Skikurs teil. Die Sechsjährige stieg am Samstagvormittag mit vier anderen Kindern und ihrer Skilehrerin in einen Sechsersessellift im Skigebiet Grubigstein (Bezirk Reutte).

Bereits beim Einsteigen hatte das Mädchen Probleme. Die Skilehrerin bekam das Mädchen im letzten Moment zu fassen. Zunächst konnte sie das Kind noch festhalten. Doch nach etwa 500 Metern Bergfahrt verließen sie die Kräfte – die Skilehrerin musste das Kind loslassen.

Das Mädchen stürzte knapp zehn Meter tief auf eine Wiese. Das Kind erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen. Ein Rettungshubschrauber flog die Sechsjährige ins Klinikum Garmisch.

Die Polizei untersucht, warum der Lift nicht sofort gestoppt wurde und noch rund 500 Meter weiter fuhr.

 

1 Kommentar