Vorfall im Westbad Mädchen (6) rettet große Schwester vor dem Ertrinken

, aktualisiert am 03.01.2018 - 17:33 Uhr
Im Westbad kam eine Familie nochmals mit dem Schrecken davon - die kleine Schwester (6) rettete die große Schwester (9) vor dem Ertrinken. Foto: SWM/Götzfried

Am Dienstagvormittag hat ein sechsjähriges Mädchen ihre große Schwester vor dem Ertrinken gerettet.

Pasing - Der Vorfall trug sich im Westbad in Pasing zu. Während sich das neunjährige Mädchen im Schwimmbecken befand, bemerkte die Sechsjährige, dass der Kopf ihrer älteren Schwester unter Wasser trieb. Das junge Mädchen zögerte nicht lange und rief umgehend um Hilfe.

Als die Neunjährige aus dem Wasser gezogen wurde, war sie bewusstlos und musste in die stabile Seitenlage gebracht werden - bei Eintreffen des Rettungsdienstes war das Kind aber bereits wieder ansprechbar.

Vorbildiche Reaktion

Das Mädchen wurde bis zum Eintreffen des Notarztes durch die Besatzung eines Rettungswagens des Roten Kreuzes versorgt. Anschließend wurde die Neunjährige in eine Münchner Kinderklinik gebracht.

Nur durch das schnelle und absolut richtige Handeln des sechsjährigen Mädchens konnte Schlimmeres verhindert und die große Schwester vor dem Ertrinken gerettet werden.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. null