Schrecklicher Unfall Sohn von Stephanie von Pfuel schwebt in Lebensgefahr

Stephanie Gräfin von Pfuel und Sohn Charly 2016 auf dem Dreamball in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Stephanie von Pfuel, bekannt aus einer Kaffee-Werbung für Eduscho, bangt derzeit um ihren Sohn. Der 26-jährige Karl wurde in Berlin von zwei Autos angefahren und schwebt in Lebensgefahr.

 

Berlin - Gräfin Stephanie von Pfuel bangt um ihren Sohn Karl, der in Berlin in einen Autounfall verwickelt war. Wie "Bild" berichtet, wurde der 26-Jährige in Berlin beim überqueren einer Straße von zwei Autos erfasst und lebensgefährlich verletzt. Am Mittwochabend wurde der junge Mann auf der Chausseestraße von einem Mercedes-Sportwagen angefahren, als er zu Fuß die Fahrbahn überquerte. Durch den Aufprall wurde er auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem Transporter erfasst. Die Folge: schwere Kopfverletzungen.

Stephanie von Pfuel: "Er ist schwer verletzt"

In dem Polizeibericht, aus dem die Zeitung zitiert, heißt es: "Der 26-Jährige prallte gegen die Motorhaube und Windschutzscheibe des Fahrzeugs. Von dort aus schleuderte der Mann auf die Gegenfahrbahn der Chausseestraße, wo er von einem entgegenkommenden Lkw, in welchem ein 23-Jähriger am Steuer saß, erfasst wurde."

Stephanie von Pfuel, die als Kaffe-Gräfin aus einem Werbespot für Eduscho bekannt ist, soll sich derzeit am Krankenbett ihres Sohnes aufhalten. Gegenüber "Bild" sagte sie: "Wir sind in großer Sorge. Er ist schwer verletzt. Wenn es gut geht, dann hat er noch einen weiten Weg vor sich."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading