Schöne Münchnerin 2019 Offenes Casting und Fashion Show im pep Neuperlach

Offenes Casting und Modenschau zur Schönen Münchnerin 2019 im pep Foto: Bernd Wackerbauer

Casting zur Schönen Münchnerin 2019 mit vielen potenziellen Kandidatinnen und Papis Loveday als Nerven-Beruhiger und Catwalk-Trainer. 

 

München - Über 200 Mädchen und tausende von Zuschauern kamen ins pep Einkaufscenter in Neuperlach. Wow", Supergut! "I Love It!". Mit Komplimenten wie diesen bedachte Topmodel und "Schöne Münchnerin"-Juror Papis Loveday am Freitag beim Casting im pep die Kandidatinnen.

Lovedays Begeisterung kam nicht von ungefähr: Von den 80 jungen Damen, die es in die Auswahlrunde am Samstag geschafft haben, hätte es jede verdient gehabt, unter die Top 25 gevotet zu werden. Das pep hatte sich unter der Ägide von Center-Manager Axel Haug in einen riesigen Laufsteg verwandelt – mit zwei Bühnen und einer Juryloge in luftiger Höhe.

Von hier aus hatten Cindy Holland von Louisa Models und ihre Jurykollegen Papis Loveday sowie Sophia Kohler, die Schöne Münchnerin 2018, den perfekten Überblick. Ihr Job: Aus den Kandidatinnen jene 25 auszuwählen, aus denen sich auf einer großen Challenge-Tour bis ins Finale im Oktober elf Finalistinnen herauskristallisieren.

Der Hauptpreis: Titel Schöne Münchnerin 2019, Opel Adam und Modelvertrag

Auf die Gewinnerin des AZ-Modelcontests wartet neben dem Gewinn des begehrtesten Titels der Stadt ein Opel Adam von Auto Häusler und ein Modelvertrag mit Louisa Models.

Bookerin Cindy zu den Kriterien, nach denen heute Models ausgesucht werden: "Es ist nicht mehr nur das schöne Gesicht, sondern es geht um Erkennungsmerkmale wie Sommersprossen, eine kleine Zahnlücke, abstehende Ohren oder raspelkurze Haare. Wiedererkennungswerte sind gefragt, das Gewisse 'Wow, die bleibt mir im Kopf!'. Cara Delevingne etwa hat diese krassen Augenbrauen, Winnie Harlow hat die Pigmentierung. Wir suchen Mädchen, die am liebsten alles machen können, sowohl Laufsteg als auch Katalog, Werbespot oder E-Commerce. Gerade im Moment ist E-Commerce ganz wichtig."

Wo solche Models gefunden werden? "Man hat als Booker immer die Augen offen", erklärt Cindy. "So ein Casting wie die Schöne Münchnerin ist immer toll, weil man hier immer ganz neue, besondere Gesichter sieht."

Haug: "Der Charakter eines Modelcontests sollte gewahrt werden"

Erst recht natürlich in einem Ambiente wie am vergangenen Wochenende im pep: "Die Herausforderung bei der Konzeption des öffentlichen Castings mit anschließender Fashionshow war, den Charakter eines Modelcontests zu wahren und es mit einer Show mit Mode der hier vertretenen Geschäfte Primark, Peek & Cloppenburg, XLarge und New Yorker zu kombinieren", sagt Axel Haug. Das ist dem Macher und Chef des pep rundum gelungen - die beiden Casting-Tage wurden zum Publikumsmagneten.

Zum Gelingen hatten natürlich auch die Partner beigetragen: die Apotheke SaniPep, die zwei Tage lang kostenloses Schminken für Kundinnen und Kandidatinnen anbot. McDonald's kümmerte sich um das Catering. Die Produktionsfirma Coreografia von Angelina Hien und Christophe Bradefer baute das Setting für den Event auf und betreute die gesamte Abwicklung.

step2diz brachte Ronald McDonald ins Schwitzen

Danke auch an alle anderen Beteiligten: Die Juroren Papis Loveday, Moderedakteurin Agnes Kohtz, Stylistin Marieke de Kan und Künstler Florian Hagen.

Charmant und humorvoll moderierte Lisa Heckl beide Tage im pep. Die Breakdancer step2diz gibt es seit 1994, mit zwei Tanzschulen in Giesing und Haidhausen. Ronald McDonald machte den Breakdancern bei der halftime show ganz schön Konkurrenz.

Die Choreographie kam wie bei den legendären Final-Events der letzten Jahre von Adelinde Knorr Showdesign.

Knorr: "Wir haben alles, was zu einer guten Modenschau gehört"

Adelinde Knorr: "Das Wichtigste ist für mich, dass die Mädchen einen guten Tag haben. Die Mädchen kommen hierher und haben die Chance für einen Tag Model zu sein, unabhängig davon, ob sie heute weiterkommen. Wir machen eine Generalprobe, sie bekommen Haare und Make-up gemacht, können Kleidung anprobieren. Wir machen Quick Changes, wir machen eine richtig coole Show. Wir haben alles, was zu einer guten Modenschau gehört: die richtige Logistik, hinter der Bühne Stylisten und Visagisten, Musik und Licht."

Die Top 25

Das sind die 25 Finalistinnen: Paniz, Natalia, Sophia, Luise, Stephanie, Clara, Ashley, Esra, Laura, Aline, Samira, Somruedi, Isabella, Lucia, Hanny, Michaela, Melisa, Sophia, Tegest, Celine-Marie, Nicole, Miriam, Siska, Katharina und Elisabeth.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading