Schockierende Erfahrungen Desiree Nosbusch: Missbrauchs-Vorwürfe gegen Ex-Freund

Schauspielerin Désirée Nosbusch erzählt in einem Podcast, wie sie von einem Ex-Freund missbraucht wurde. Foto: BrauerPhotos / J.Reetz

Désirée Nosbusch schockiert ihre Fans mit einem schrecklichen Geheimnis: Die Schauspielerin erzählt in einem Podcast, wie sie von einem Ex-Freund missbraucht wurde.

 

Désirée Nosbusch begann ihre Karriere bereits mit zwölf Jahren. Damals stand sie als Kindermoderatorin bei "Radio Luxemburg" vor dem Mikrophon. Mit 16 drehte sie ihren ersten Film und ist seit dem eine feste Größe in der deutschen Medien- und Filmlandschaft. Aber ihr Leben hatte auch Schattenseiten, wie sie jetzt in einem Interview enthüllt.

Zu Beginn ihrer Karriere führte die Schauspielerin eine Beziehung mit einem deutlich älteren Mann. Darüber sagt sie jetzt, dass es sich um eine der schrecklichsten Zeiten ihres Lebens gehandelt hat. Sie gibt an, von dem Ex-Freund unterdrückt und missbraucht worden zu sein. In einem Podcast für die Zeitschrift "Donna" berichtet die Schauspielerin von ihren Erfahrungen.

Désirée Nosbusch: "Es war mein Albtraum"

"Das war ja nicht nur der Albtraum meiner Eltern, es war auch mein Albtraum", erzählt sie ihrer Freundin Tanja Valérien, die den Podcast moderiert, im Interview. "Ich war gefangen, ich wurde unterdrückt, ich wurde missbraucht und ich war nicht stark genug, mich aus dem zu lösen."

Zu Beginn hat sich Désirée Nosbusch selbst die Schuld an dieser Situation gegeben. "Ich kam aus einer Welt, in der jeder, der erwachsen oder älter ist, erstmal recht hat und ich dachte, wenn so etwas passiert, bin erstmal ich schuld."

Erst später fand die Schauspielerin ihr Liebesglück bei ihrem Ehemann Tom Bierbaumer, den sie 2018 heiratete. Auch ihren Ex-Mann Harald Kloser, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat, beschreibt sie als "bodenständig, ehrlich und gerade". Ihre schrecklichen Erfahrungen mit dem älteren Ex-Freund hat sie mittlerweile in einer Therapie verarbeitet.

  • Bewertung
    21