Schwerer Crash bei Aubing A99: Vierköpfige Familie muss nach Unfall ins Krankenhaus

, aktualisiert am 01.07.2020 - 12:39 Uhr
Einsatzkräfte der Feuerwehr säubern den Unfallort auf der A99. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Dienstagabend ist es auf der A99 zu einem größeren Unfall gekommen. Es gab mehrere Verletzte.

 

München - Auf der A99 ist es am Dienstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr waren an dem Unfall ein Smart, ein Kombi und ein Motorrad beteiligt.

Um kurz vor 21 Uhr ging der Notruf in der Rettungszentrale ein. Als die Rettungskräfte an der Unfallstelle auf der Höhe von Aubing eintrafen, stand der Kombi auf der linken Spur, der Smart und das Motorrad befanden sich auf dem Standstreifen. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang noch offen.

Vierköpfige Familie und zwei Frauen bei Unfall verletzt

Die Insassen des Kombis, eine vierköpfige Familie, und zwei junge Frauen, die sich im Smart befanden, mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Motorradfahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Während des Rettungseinsatzes kam es teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A99 in Richtung Salzburg. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading