Schließung wegen Neubau Grablicht und Erinnerungsfotos: Sendlinger trauern um Rewe-Filiale

, aktualisiert am 25.11.2019 - 14:55 Uhr
Trauer in Sendling: Die Anwohner weinen um ihre geliebte Rewe-Filiale in der Alramstraße. Foto: Bernhard Lackner

Seit einigen Wochen ist der Rewe in der Alramstraße geschlossen. Das Gebäude wird abgerissen, denn künftig sollen hier 150 Luxuswohnungen entstehen. Die Sendlinger betrauern währenddessen den schmerzlichen Verlust ihres Supermarkts.

 

Sendling - Ein Grablicht steht auf dem Boden. Ein Blumenstrauß hängt am Bauzaun. Angebrachte Bilder zeigen, wie es hier, in der Alramstraße 14, einmal ausgesehen hat.

Seit ein paar Wochen ist die Rewe-Filiale geschlossen. Das Gebäude wird abgerissen. Der Immobilienentwickler M-Concept plant auf dem Gelände rund 150 Luxus-Wohnungen – und das mitten in Sendling! Wie die Kerze und mehrere Bilder vor Ort zeigen, befinden sich die Bewohner des Viertels derzeit noch tief in der Trauerphase.

Sendling: Anwohner vermissen Supermarkt

"We miss you, #sendlingnimmtabschied" oder "R.I.P. Bester Rewe" steht da auf den Zetteln geschrieben, die die Filiale zeigen, als sie noch geöffnet hatte und die Sendlinger mit Lebensmitteln versorgte. Für viele kam die Schließung überraschend, plötzlich war der Supermarkt geschlossen.

Für die Anwohner besteht jedoch Grund zur Hoffnung, denn den Plänen des Immobilienentwicklers zufolge soll eine neue Rewe-Filiale später wieder ins Untergeschoss des Neubaus ziehen. Ob es der neue Rewe mit dem über Jahre liebgewonnenen "besten Rewe" aufnehmen kann, bleibt jedoch abzuwarten.

 

15 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading