Schlägt Sky zu? RTL zeigt ab 2021 keine Formel 1 mehr

Legenden unter sich: Niki Lauda und Michael Schumacher während einer Formel-1-Übertragung bei RTL Foto: imago images / HochZwei

Eine absolute TV-Ära geht zu Ende: Mit Ablauf der diesjährigen Saison wird RTL vorerst keine Formel 1 mehr übertragen. Seit 30 Jahren liefen die Rennen von Michael Schumacher, Sebastian Vettel und Co. dort im Free-TV.

 

Formel 1 und RTL gehören in Deutschland eigentlich untrennbar zusammen: Sieben Mal wurde Michael Schumacher dort live Weltmeister (51), vier Mal Sebastian Vettel (32) und einmal Nico Rosberg (34). Jetzt ist alles vorbei. Wie der Privatsender mitteilte, endet das Engagement nach dieser Saison. Seit 1991 zeigte RTL ununterbrochen die Königsklasse des Rennsports im Free-TV und machte neben den Piloten auch die Moderatoren und Kommentatoren Kai Ebel (55), Florian König (52), Heiko Waßer (62) und Christian Danner (62) zu Kultstars.

Teilweise schalteten mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland ein, um große Erfolge wie zum Beispiel die Schumacher-Titelgewinne mit Ferrari live im Fernsehen mitzuerleben. RTL-Boss Jörg Graf (53) merkte in einem Statement an, dass der Markt teils überhitzt sei und man den wirtschaftlich vertretbaren Rahmen verlassen hätte, wenn man sich die Rechte weiterhin gesichert hätte. Man wolle sich jetzt mehr auf Fußball konzentrieren. Damit geht eine echte TV-Ära endgültig zu Ende.

Als heißester Kandidat für die alleinigen Übertragungsrechte gilt der Pay-TV-Kanal Sky, der bislang nur parallel zu RTL die Rennen zeigt. Damit könnten die Formel-1-Rennen ab der Saison im nächsten Jahr komplett aus dem Free-TV verschwinden, eine Entwicklung, die in anderen Länder seit langem bereits abgeschlossen ist.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading