Schießerei vor Club Rihanna muss Party vorzeitig beenden

Während Rihanna in einem Club in Los Angeles feierte, kam es vor der Tür zu einer Schießerei.

 

Rihanna (27, "We Found Love") hat sich zum Feiern offenbar die falsche Ecke ausgesucht. Vor einem Club in Los Angeles, in dem sich die Sängerin angeblich amüsierte, sei es zu einer Schießerei gekommen, berichtet das US-Promiportal "TMZ".

Bei einem Streit unter mehreren Leuten außerhalb des Clubs soll ein Schuss abgegeben worden sein, den auch die feiernde Menge im Inneren gehört habe, hieß es weiter. Darauf sei ein Tumult ausgebrochen. Rihanna soll aber offenbar ruhig reagiert und das Gebäude verlassen haben.

 

 

0 Kommentare