Scharold-Nachfolger übernimmt am Mittwoch Marc-Nicolai Pfeifer: "Sehe einige Parallelen zu Stuttgart"

Neuer Finanz-Geschäftsführer beim TSV 1860: Marc-Nicolai Pfeifer. Foto: imago images / Pressefoto Baumann

Am kommenden Mittwoch nimmt Marc-Nicolai Pfeifer die Amtsgeschäfte als Finanz-Geschäftsführer beim TSV 1860 auf. Bei den Löwen kommen auf den Nachfolger von Michael Scharold schwierige Aufgaben zu – seine Erfahrungen bei den Stuttgarter Kickers könnten ihm helfen.

 

München - Am 1. Juli ist es soweit: Marc-Nicolai Pfeifer übernimmt am Mittwoch die finanziellen Geschicke beim TSV 1860 – für den 39-Jährigen steht gleich die erste Dienstreise an.

"Ich starte am 1. Juli und gastiere bereits am Abend dann sozusagen vor der eigenen Haustür – beim Auswärtsspiel der Löwen bei der SG Sonnenhof Großaspach und freue mich schon auf das erste Live-Spiel", erklärt Pfeifer, der von den Stuttgarter Kickers an die Grünwalder Straße wechseln und dort Michael Scharold beerben wird, gegenüber der "Stuttgarter Zeitung".

Pfeifer: "Themenstellungen sind ähnlich gelagert"

Nach Aufnahme der Amtsgeschäfte wolle er versuchen, "schnellstmöglich im neuen Verein anzukommen, das auch dort zweifellos vorhandene Potenzial versuchen zu heben und das in mich gesetzte Vertrauen zu bestätigen."

Zwischen Ex-Klub Stuttgarter Kickers und seinem neuen Verein 1860 sieht der 39-Jährige durchaus einige Parallelen. "Die Tradition, die Vereinsfarben und einen zweiten unaussprechlichen Verein in der Stadt (lacht). Was sich auch bereits feststellen hat lassen – die Themenstellungen sind ganz ähnlich gelagert", so Pfeifer, der die beiden Gesellschafter bei den Löwen laut eigener Aussage bereits kennengelernt hat.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading