Schaden in sechsstelliger Höhe Feuerwehreinsatz in Schwabing: Dachstuhl in der Unertlstraße in Flammen

Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr rückten am Samstagabend zu einem Brand in der Unertlstraße in Schwabing aus. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Samstagabend ist bei einem Dachstuhlbrand in der Schwabinger Unertlstraße eine hoher Sachschaden entstanden. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz. 

 

Schwabing - Ein Dachstuhlbrand hat in Schwabing einen Schaden im sechsstelligen Bereich verursacht. "Die Löscharbeiten dauerten rund vier Stunden, weil wir unter Atemschutz das Dach von außen öffnen mussten", sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntag.

Der Brand in dem vierstöckigen Wohnhaus war am Samstagabend ausgebrochen und hatte rasch den Dachstuhl des Gebäudes in Flammen gesetzt. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, wurde stark zerstört. Der Schaden liegt laut Feuerwehr im sechsstelligen Bereich. 

Die Brandursache sollen Ermittlungen der Polizei klären.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading