Sauter-Wildcard-Gewinnerin Lisa (22): "Stehe gern im Mittelpunkt!"

Kandidatin Lisa hat sich mit ihrem professionellen Auftreten beim Sauter-Fototag gegen ihre Konkurrentinnen durchgesetzt. Foto: Dagmar Schrötter/Roland Ruppert

Die 22-Jährige Kandidatin des AZ-Modelcontests Schöne Münchnerin gewinnt beim Sauter-Fototag. Bevor Lisa mit dem Modeln richtig loslegt, soll erst eine Basis her

Die Fotografen beim Sauter-Fototag konnten noch so herausfordernde Ansprüche an "Schöne Münchnerin"-Kandidatin Lisa stellen; die junge Münchnerin hatte stets einen verzaubernden Blick oder eine ansprechende Pose parat.

"Egal ob beim Schreien in die Kamera oder mit einer pinken Perücke auf dem Kopf – Lisa hat vor der Kamera immer umwerfend ausgesehen", sagt Wolfgang Drahtschmid, Prokurist bei Sauter und Übergeber der Wildcard. Mit dem Express-Ticket zieht die 22-Jährige jetzt direkt in das Finale des AZ-Modelcontests ein. Lisa steht also genau dort, wo sie immer hinwollte.

"Ich stand schon immer gerne im Mittelpunkt", sagt die 1,74 Meter große Münchnerin. Früher war es die Kamera ihrer Mutter, vor der Lisa posierte. Jetzt ist es ihr Freund Henry, den das gleiche Schicksal wie viele andere junge Männer in Zeiten von Social-Media ereilt hat: Er muss als Fotograf für Lisas Instagram-Posts herhalten.

Viel Modelerfahrung hat Lisa bislang noch nicht gesammelt. Mit ihrer Teilnahme bei der Schönen Münchnerin möchte die 22-Jährige aber mit dem Modeln so richtig loslegen. Bevor sich bei ihr alles um Laufstege und Shootings dreht, sollte erst einmal eine solide Ausbildung her. "Ich wollte mir zunächst eine Basis schaffen, bevor ich mit dem Modeln anfange", sagt Lisa. Und das macht sie mit vollem Einsatz.


Sauter-Prokurist Wolfgang Drahtschmid übergibt das Finalticket an Wildcard-Gewinnerin Lisa.  Foto: Patrizia Anderl   

Die schönsten Bilder sehen Sie im Video

Derzeit absolviert sie ein duales BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Marketing-Management. Der Nachteil bei einem dualen Studium: "Ich habe leider nie Semesterferien, sondern muss immer dann arbeiten, wenn die ‘normalen’ Studenten frei haben."


Kandidatin Lisa hat sich mit ihrem professionellen Auftreten beim Sauter-Fototag gegen ihre Konkurrentinnen durchgesetzt.     Foto: Dagmar Schrötter
 

Keine Semesterferien zu haben ist allerdings nichts, was jemanden wie Lisa verzagen lässt. Ihre Freunde beschreiben sie als lustige, einfühlsame und zuverlässige Freundin – die auch mal sehr direkt werden kann. "Ich weiß, dass man nicht immer alles ausdiskutieren muss, aber ich bin eine, die Dinge manchmal auf die Goldwaage legt", gesteht die Wildcard-Gewinnerin ein.

Bis zum Finale am 14. September hält sich Lisa einfach mit ihren Hobbys fit. Fitness, Tennis, Rollerbladen oder Eiskunstlauf – mit der Auswahl an Sportlerhobbys dürfte sie für den Laufsteg im Deutschen Theater topfit sein.


Die Preise für die Schöne Münchnerin

1. Preis: ein Opel ADAM von HÄUSLER
2. Preis: Zartes Perlencollier mit Weißgold-Schloss von Juwelier FRIDRICH
3. Preis: LOLA PALTINGER-Dirndl im Wert von 3000 Euro

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null