"Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" Alleingelassen: Darum ging Sarah Lombardi fremd

Heute Abend läuft um 21.15 Uhr die Trennungs-Show "Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" auf "RTL2". Erste Clips geben bereits Einblicke, wie es zu dem Seitensprung von Sarah kommen konnte. Sarah und Pietro erkären auch, warum sie nochmal die Show machen.

 

Heute Abend erfährt ganz Deutschland endlich alle Details darüber, wie es zum Zerwürfnis zwischen Pietro (24) und Sarah Lombardi (24) gekommen ist. In ersten Clips, die der ausstrahlende Sender RTL II aus der Trennungs-Show "Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" (21:15 Uhr) veröffentlichte, gibt das einstige "DSDS"-Traumpaar tiefe Einblicke. Vor allem die Aussagen von Sarah deuten darauf hin, dass es schon eine ganze Weile zwischen den beiden kriselte.

Deshalb machen die beiden die Trennungs-Show

Am Mittwoch erklärten die beiden auf dem Facebook-Auftritt der TV-Show von "RTL2", warum sie auch nach ihrer Trennung die Öffentlichkeit und insbesondere ihre zahlreichen Fans an ihrem Gefühlsleben teilhaben lassen.

"Pietro und ich haben uns entschieden, die Sendung weiter zu machen, einfach weil ich glaube, dass das so vielen Menschen da draußen passiert, dass es etwas ist, wovor wir uns nicht verstecken müssen und ich mich nicht verstecken will, weil Ich dazu auch stehen möchte und auch darüber sprechen will, um mich vielleicht auch freier zu fühlen. Damit ich mit den Leuten darüber reden kann, anstatt einfach so zu aktzeptieren, was die Presse daraus macht", führt Sarah in dem Video ihre Beweggründe aus.

Pietro im Gegensatz dazu, hat so seine Zweifel, ob es eine gute Idee war, die Doku-Soap in der Form fortzusetzen, "aber ich stehe dazu und hoffe, dass ihr danach ein bisschen mehr versteht", sagt er in seinem Video-Post.

Er hat sich gedacht: "Okay, wir waren jetzt vier Jahre zusammen vor der Kamera, ihr wart bei allem dabei und jetzt zu sagen, wir verpissen uns, ohne euch das zu erklären, dass es Sarah und Pietro jetzt bald nicht mehr so geben wird, wie es  jetzt die ganzen Jahre war, finde ich einfach unfair."  

Darum ging Sarah fremd

Unter Tränen erklärt Sarah in einem Trailer zur Show: "Ich weiß, dass es dafür vielleicht nie eine Entschuldigung gibt und es war auch nie mein Plan, unsere Familie zu zerstören." Warum also ließ sie sich zu einem Seitensprung mit ihrem Ex-Freund hinreißen? In einem kurzen Video, dass in der RTL-Show "Guten Morgen Deutschland" zu sehen war, versucht sich Sarah zu erklären: "In der Zeit, in der ich das Gefühl hatte, dass ich Pietro egal bin, habe ich jemanden gebraucht, der für mich da ist", so die 24-Jährige.


Sarah ist vom Trennungs-Skandal sichtlich gezeichnet Foto:RTL2

Pietro war geschockt

Auch Pietro, der in einem zweiten Trailer noch von der "ewigen Liebe" zu Sarah sprach, kommt in dem Clip zu Wort: "Irgendwann habe ich ein Bild zugeschickt bekommen. Erst dachte ich, das kann nicht sein. Aber ich bin ja nicht dumm. Da war keine Trauer, nichts, ich war geschockt."

Wer die ganze Wahrheit über die Trennung erfahren möchte und wissen will, wie es mit den beiden und ihrem Söhnchen Alessio nun weitergehen wird, bekommt am heutigen Mittwochabend in der rund zweistündigen Sendung bei RTL II die Gelegenheit dazu.

 

2 Kommentare