Samstag wieder Eistraining EHC München präsentiert neue Trikots: Ganz viel Heimatliebe

Klassisch in Blau und Weiß ist das neue Arbeitsgewand des EHC München gehalten. Foto: EHC München

Frühestens im November geht es für die Eishockey-Cracks des EHC München wieder um DEL-Punkte. Das neue Trikot passe "perfekt zum Spielstil von Don Jackson", so der Klub. 

 

München - Am Samstag nimmt der EHC Red Bull München nach langer Pause endlich wieder das Eistraining auf. Doch noch immer ist aufgrund der anhaltenden Corona-Krise nicht ganz klar, wann die neue DEL-Saison starten soll.

Im November wird es frühestens losgehen. Fest steht aber schon mal, in welchen Trikots der EHC die nächste Titeljagd angehen wird. Klassisch in Blau und Weiß ist das neue Arbeitsgewand der Münchner gehalten.

Neue EHC-Trikots: Rückennummern in 3D-Optik

Doch es gibt auch einige Neuerungen. Erstmals erscheinen die Rückennummern in 3D-Optik, so wie etwa beim bekannten NHL-Team der New York Rangers. Auf der Vorderseite ist dezent ein Bulle in Rautenmuster zu sehen, was die Verbundenheit zur bayerischen Heimat zum Ausdruck bringt.

Insgesamt kommt das Trikot schlicht und geradlinig daher. Ein Design, "das perfekt zum Spielstil von Don Jackson und seinen Red Bulls passt", wie der Klub vermeldet.

Die Replica-Variante des Jerseys gibt es für 79,95 Euro zu kaufen, das aufwendigere Authentic-Trikot kostet 149,95 Euro. Das Outfit für die Titeljagd steht also. Bleibt die Hoffnung, dass die neuen Trikots auch bald auf dem Eis getragen werden können.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading