Sammlung am Ostermarkt Die neue Orgel kostet eine Million Euro!

Das Mosaik-Portal an der Kirche Maria Schutz. Foto: Gregor Feindt

Kerzen, Dekorationen, Bücher und jede Menge Leckereien werden am Ostermarkt in Maria Schutz zugunsten einer neuen Orgel verkauft.

Pasing - Mit Schwung und richtig frisch in den Frühling geht es am Samstag, 12. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr beim dritten Pasinger Ostermarkt. Dieser findet schon fast traditionell im Pfarrheim Maria Schutz in der Bäckerstraße statt.

Erstmals wird es dort eine Saftbar geben. Dazu kommen wie in den Vorjahren bunte Osterdekorationen, Osterkerzen, Bücher, Osterkarten, jede Menge Osterleckereien und vieles mehr. Verkauft wird beim Ostermarkt von den verschiedensten Gruppierungen und Engagierten aus dem Pfarrverband Pasing. Das erwirtschaftete Geld geht zu Gunsten des Orgelneubaus in der Kirche. „Schauen Sie vorbei und kaufen Sie Ihre Ostergeschenke bei uns für einen guten Zweck“, wirbt Brigitte Miehle, Leiterin des Pasinger Ostermarkts, für die Veranstaltung.

Der Pasinger Ostermarkt gehört zu den vom Orgelbau-Verein Maria Schutz München-Pasing e.V. initiierten Veranstaltungen. Damit sollen die für den dringend erforderlichen Neubau der Orgel von Maria Schutz notwendigen Mittel in Höhe von insgesamt einer Million Euro gesammelt werden.

Was? Ostermarkt

Wann? Samstag, 12. April, ab 9.30 Uhr

Wo? Pfarrheim Maria Schutz, Bäckerstraße 29

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading