Sale bei Zara, Ludwig Beck und Co. In München startet der Winterschlussverkauf

Obwohl es den Winterschlussverkauf offiziell nicht mehr gibt und oft nur noch "Sale"-Schildchen zu sehen sind, ist momentan ein guter Zeitpunkt, um das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Foto: dpa

In München beginnt am Montag der inoffizielle Winterschlussverkauf. Sehen Sie hier, wo Sie welche Waren zu den besten Schnäppchenpreisen kaufen können.

 

München - Bei den Münchner Frauen dürften die Augen bei einem Spaziergang durch die Münchner Einkaufscenter größer werden, doch auch für die Herren der Schöpfung könnte es in den kommenden beiden Wochen das ein oder andere Schnäppchen geben: Am Montag startet der Winterschlussverkauf - Shopping ist angesagt!

Einen gesetzlich geregelten Winterschlussverkauf gibt's zwar schon seit einigen Jahren nicht mehr, dennoch empfehlen die Bayerischen Einzelhandelsverbände diesen Zeitraum, um die Winterwaren loszuwerden. Und der ist in diesem Jahr zwischen Montag, 26. Januar und Samstag, 7. Februar. Von ein paar purzelnden Prozenten über halbe Preise bis zum Mega-Sale: Die Geschäfte werben mit ordentlichen Rabatten, um Platz für ihre Frühlingskollektionen zu machen. Das betrifft hauptsächlich Bekleidung, Schuhe und Accessoires. Die Schnäppchenjagd kann also beginnen.

Weil der Winter bisher nur etappenweise Einzug erhalten hat, dürfte noch reichlich Ware für die kalte Jahreszeit vorhanden sein - und aufgrund des erneuten Wintereinbruchs besteht bei dem ein oder anderen Münchner womöglich durchaus Bedarf nach einem dicken Pulli oder einem neuen Schal.

Die besten Orte, um sich mit dem ein oder anderen günstigen Teil einzudecken: die einschlägigen Münchner Einkaufsmeilen wie in der Kaufingerstraße zwischen Stachus und Marienplatz, das OEZ, die Arcaden in Pasing oder Riem.

 

0 Kommentare