Sängerin mag keine Büstenhalter Charli XCX bei den VMAs: Freiheit für Brüste

Charli XCX steht nicht so auf Unterwäsche Foto: Omar Vega/Invision/AP

Die junge Britin Charli XCX hat anscheinend ein Problem mit Unterwäsche. Wie die Sängerin nun in einem Interview mit "MTV" gestand, lässt sie ihren Brüsten gerne ein wenig Freiheit.

 

Chartstürmerin Charli XCX (22, "Boom Clap") wirkt in vielen Interviews sehr nett und zugänglich. Eigenwillig ist jedoch das Verhältnis der jungen Britin, die unter anderem auch den Hit-Song "I Love It" für Icona Pop geschrieben hat, zu Unterwäsche. Bei den Video Music Awards trug sie einen gelben Leotard mit Tiger-Print von Moschino, darunter befand sich allerdings wohl nicht viel, wie sie auf dem roten Teppich in einem Gespräch mit "MTV" verriet.

"Wenn ich einen Rock trage, ziehe ich mir natürlich einen Slip an", erklärt Charli XCX. Wenn es allerdings grundsätzlich um das Thema Unterwäsche geht, dann sieht die Sache etwas anders aus. "Ich trage jedenfalls selten Unterwäsche. Ich bin ein bisschen Anti-Büstenhalter." Ihre Beweggründe sind dabei ganz einfach, wie sie weiter erklärt: "Ich liebe Brüste und ich glaube, dass sie frei sein sollten."

 

0 Kommentare