S-Bahnhof in Markt Indersdorf Öffentlichkeitsfahndung: Mann zieht sich vor Schülerinnen aus

, aktualisiert am 05.12.2018 - 14:18 Uhr
Am Bahnhof in Markt Indersdorf und in der S-Bahn Richtung Dachau kam es am Mittag des 22. November zu einem Fall der sexuellen Belästigung. Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die Fotos der Öffentlichkeitsfahndung. Foto: Sven Hoppe/dpa/Bundespolizei/AZ

Vor knapp zwei Wochen hat ein junger Mann am S-Bahnhof in Markt Indersdorf sein Geschlechtsteil vor mehreren Schülerinnen entblößt und ein weiteres Mädchen sexuell beleidigt. Die Bundespolizei hat nun eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet.

Markt Indersdorf - Am 22. November hat ein bislang unbekannter Mann am S-Bahnhof Markt Indersdorf (Lkr. Dachau) vor mehreren Schülern und Reisenden sein Geschlechtsteil entblößt. Dies berichtet die Bundespolizei und bittet um Zeugenhinweise.

Ein elfjähriges Mädchen stand um 13.05 Uhr mit einigen Mitschülern und Reisenden am Bahnsteig Markt Indersdorf. Plötzlich zog der Unbekannte, der mit zwei Begleitern unterwegs war, seine Hose herunter und zeigte sein Geschlechtsteil. Die drei Männer stiegen dann um 13.08 Uhr in die S-Bahn Richtung Dachau.

Zu Hause erzählte das junge Mädchen ihrer Mutter von dem Vorfall, diese meldete sich daraufhin bei der Polizei. In der Folge meldeten sich weitere Eltern und gaben an, dass auch ihre Töchter belästigt wurden.

Täter beleidigt Frau und zettelt Streit an

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Mann schon vorher eine Frau am Bahnsteig sexuell beleidigt haben. Wie die Auswertung der Überwachungskameras ergab, hat sich der Unbekannte außerdem später in der S-Bahn mit einer Frau gestritten.

Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet

Die Bundespolizei fahndet nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft München II mit Bildern aus der Überwachungskamera der S-Bahn nach dem Unbekannten. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit sich unter der Telefonnummer 089/515550-111 mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen.

Die Bilder der Öffentlichkeitsfahndung finden Sie in der obenstehenden Galerie.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

  • südosteuropäisches / arabisches Aussehen
  • ca. 20 Jahre alt
  • 1,70 - 1,75 m groß
  • schlank
  • schwarze Haare, schwarzer Dreitagebart
  • deutsche Sprache mit Akzent.

Bekleidet mit:

  • schwarzer Jogginghose mit senkrechtem weißen Streifen an der Seite
  • schwarzem Blouson
  • weißen Sneakers mit roten Streifen
  • schwarzem Basecap, mit seitlich rotgrünem Streifen, verkehrtherum aufgesetzt
  • Goldkette über der Bekleidung getragen

Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider dazu gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu sperren.