S-Bahn besprüht Sendling: 15-jähriger Grafftisprayer gefasst

Bundespolizist bei der Tatortaufnahme. (Symbolbild) Foto: Bundespolizei

Trotz Ausgangsbeschränkungen haben drei junge Männer in Sendling eine S-Bahn besprüht. Nur einer konnte festgenommen werden.

 

München – Die Landes- und Bundespolizei hat am Freitagabend (3. März) zusammen mit Sicherheitskräften der Deutschen Bahn einen 15-jährigen Graffiti-Sprayer festgenommen.

Fahndung mit Helikopter

Insgesamt drei Personen hatten am S-Bahnhaltepunkt Mittersendling gegen 21:30 Uhr eine dort abgestellt S-Bahn besprüht. Einer konnte bei der Flucht ermittelt und festgenommen werden.

Dabei kam auch ein Helikopter der Bundespolizeifliegerstaffel Oberschleißheim zum Einsatz.

Suche nach Mittätern dauert an

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Thalkirchner einem Erziehungsberechtigten übergeben. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Die Suche nach den anderen beiden Tatverdächtigen dauert an und wird nun von der "Koordinierungsgruppe Graffiti" durchgeführt.

Auf der S-Bahn wurden auf rund 20 Quadratmetern mehrere "Tags" aufgebracht, kurze einfarbige Schriftzüge, mit denen sich Grafitti-Sprayer identifizieren. Die Schadenshöhe beträgt laut Polizei rund 1.000 Euro.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading