RuPaul's Drag Race als Vorbild Dragqueen-Show kommt nach Deutschland! Ist Olivia Jones dabei?

Von allem ein bisschen zu viel (aber talentiert): Kandidaten aus der US-Show "RuPaul’s Drag Race". Foto: imago/Pacific Press Agency

Die preisgekrönte TV-Show "RuPaul's Drag Race" (u.a. zwei Emmys) soll nach Deutschland kommen. Derzeit werden männliche Kandidaten gesucht, die für den Ableger der US-Show vor der Kamera stehen und sich einem Dragqueen-Wettbewerb aussetzen wollen.

Nach 13 Jahren "Germany's Next Topmodel" (ProSieben), drei Staffeln "Curvy Supermodel" (RTL2), und jeweils einer Staffel von "Das perfekte Model" (Vox) und "Sylvies Dessous Models" (RTL) soll jetzt eine weitere Fashion-Castingshow ins TV kommen. Und diese wird besonders farbenfroh und aufgedreht - versprochen!

"RuPaul's Drag Race" kommt nach Deutschland

Wie die AZ aus Produktionskreisen erfuhr, finden bereits mehrere Castings statt. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis auch Deutschland seine talentierteste Dragqueen gefunden hat. Als Jury-Vorsitzende soll Kult-Figur Olivia Jones dabei sein, um die Kandidaten zu coachen und zu bewerten. Nach AZ-Informationen soll die Show bei einem Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe ausgestrahlt werden. Ein Sprecher äußert sich auffallend schmallippig und verrät nur: "ProSieben sucht keine Kandidaten."

Beste deutsche Dragqueen wird gesucht

Bereits seit zehn Jahren läuft das Drag-Format unter dem Namen "RuPaul's Drag Race" im US-amerikanischen Fernsehen - mit enormen Erfolg. Auch Netflix hat die Show in sein Angebot aufgenommen. Die bekannte Dragqueen RuPaul (bürgerlich: RuPaul Andre Charles) findet jährlich Show-Nachwuchs und krönt in einem bunten und schrillen Finale den neuen Drag-Superstar.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading