RTL Show "Let's Dance": Larissa und Lilly punkten

Larissa auf dem Tanzparkett, ihr Freund im Publikum - hier sind die Bilder! Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Entwickelt sich Larissa von der "Dschungel-Prinzessin zur Dancing Queen"? Davon ist jedenfalls "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse überzeugt. Auch Lilly Becker und Carmen Geiss konnten in der zweiten Folge der RTL-Show auf ganzer Linie überzeugen. Gehen musste dagegen Schlager-Sängerin Cindy Berger.

 

Köln - Larissa Marolt präsentiert ihren Freund Whitney Sudler-Smith, Carmen Geiss dankt ihrem Robert, und Lilly Becker erteilt ihrem Boris Twitter-Verbot - bei der zweiten Folge der RTL-Tanzshow "Let's Dance" war auch abseits des Tanzparketts wieder einiges geboten. Dafür sorgte nicht zuletzt Boris Becker. Zwar hatte seine Frau ihm während der Show noch erklärt, er solle lieber anrufen, als zu twittern. Doch die Tennis-Legende ließ sich davon nicht abbringen. "Liebe Frau .... Das war spitze !!!!!", twitterte Becker voller Stolz nach Lillys Auftritt. Auch die Jury war von der sexy Performance der 37-Jährigen begeistert. "Voller Lebensfreude, locker, leicht", urteilte Chef-Juror Joachim Llambi. Der Lohn: gute 20 Punkte.

Auch Dschungel-Tollpatsch Larissa Marolt konnte überzeugen. Unter den Augen ihres Freundes Whitney Sudler-Smith, der ihren Auftritt im Publikum verfolgt hatte, lieferte die 21-Jährige eine stolperfreie Leistung ab. Jurorin Motsi Mabuse kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. "Du hast dich von allen am meisten verbessert", lobte die Profi-Tänzerin. "Von der Dschungel-Prinzessin zur Dancing Queen." Von der Jury gab es dafür 22 Punkte.

Großes Lob erntete auch Carmen Geiss, die sich im Einspieler vor ihrem Auftritt in trauter Zweisamkeit mit ihrem Robert präsentierte und allen Trennungsgerüchten damit den Wind aus den Segeln nahm. Auch wenn er ihr ab und an der Busen im Weg gestanden habe, war es trotzdem eine "ordentliche Leistung", urteilte Llambi über Carmens Performance. Auch Becker gab eine Fern-Wertung via Twitter ab: "Carmen war klasse", urteilte der 46-Jährige. Von der Jury gabs 18 Punkte.

Besser als die drei Damen war nur einer: Alexander Klaws. Der ehemalige "DSDS"-Star brachte sogar Llambi ins Schwärmen und erntete von der Jury insgesamt 27 Punkte und damit die beste Wertung des Abends.

Der Verlierer des Abends war dieses Mal nicht Bernhard Brink, sondern Schlager-Kollegin Cindy Berger. "Letzte Woche habe ich über Bernhard Brink noch gelacht, diese Woche habe ich wegen Ihnen geweint. Liebe Frau Berger, das war heute ein Griff ins Klo", lautete das knallharte Urteil von Llambi. Gerade mal fünf Punkte konnte die Sängerin von der Jury einheimsen. Auch das Publikum strafte Berger ab und wählte sie aus der Show.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading