RTL Dschungelcamp Michael Wendler: "Ich bin eine harte Sau"

Möchte in der Öffentlichkeit besser dastehen: Michael Wendler Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Für die größten Dschungel-Schlagzeilen sorgt bisher vor allem Schönling Michael Wendler. "Das Publikum wird ihn serienweise in die Prüfungen schicken", glaubt Dr. Bob. Wendler sieht's gelassen: "Ich bin eine harte Sau."

 

Er bestimmt schon vor dem Start der Dschungel-Show "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" die Schlagzeilen: Michael Wendler (41, "Come Back").

Nachdem der Schlagersänger vor dem Abflug nach Australien noch behauptete, um sämtliche Ekelprüfungen herum zu kommen, weil er dafür "viel zu beliebt in Deutschland" sei, gibt er sich jetzt plötzlich ganz taff. "Ich glaube es gibt nichts, was ich nicht machen würde", sagte er zu RTL im Hinblick auf die Prüfungen der vorherigen Staffeln.

"Ich bin eine harte Sau. Ich halte einiges aus."

Dr. Bob hat sich indes bereits seine eigene Meinung über den Schlagersänger gemacht. "Der sieht ja aus wie James Bond und glaubt bestimmt auch, er sei es", scherzt das Dschungel-Urgestein im RTL-Interview. "Ich weiß, er ist ein bekannter Schlagersänger und muss etwas beweisen. Aber das könnte auch nach hinten losgehen und das Publikum schickt ihn serienweise in die Prüfungen."

Für den Dschungel hat sich Wendler vor allen Dingen eines vorgenommen, die gemeinen Vorurteile gegen seine Person auszuräumen. "Leute denken vielleicht von vornherein, mich nicht mögen zu wollen. Ich hoffe, dass ich das in Gesprächen korrigieren kann."

Ob er sich im Dschungel und bei den Zuschauern viele Freunde macht, wenn er - wie angekündigt - jeden Tag singt? Wendler: "Ich bin neugierig, ob meine Camp-Mitbewohner es toll finden werden, aber so bin ich nun mal. Selbst zu Hause unter der Dusche trällere ich sehr oft meine eigenen Lieder. Da wird keiner drum herum kommen."

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

 

0 Kommentare