Rosenheim Kurios: Hilfsbereitschaft endet im Gefängnis

Kuriose Geschichte: Seine Hilfsbereitschaft hat einen Mann, der eigentlich nur einen betrunkenen Spezl abholen wollte, ins Gefängnis gebracht - weil er mit Haftbefehl gesucht wurde!

 

Rosenheim –  Er wollte seinen Sprezl von der Polizeiwache abholen - und landete selbst hinter Gittern! Der 49-Jährige hatte seinen Freund bei der Bundespolizei in Rosenheim abholen wollen, wie die Behörde am Dienstag berichtete.

Die Beamten wollten den stark betrunkenen 42-Jährigen nicht alleine nach Hause gehen lassen. Also riefen sie am Sonntagabend bei dessen Bekannten an, der sich spontan bereiterklärte, seinen Freund abzuholen.

Als die Polizisten die Personalien des hilfsbereiten Mannes überprüften, stellte sich heraus, dass er wegen gefährlicher Körperverletzung mit Haftbefehl gesucht wurde.

Er wurde nach München ins Gefängnis gebracht, sein Freund nach der Ausnüchterung nach Hause entlassen.

 

0 Kommentare