Riesenslalom Höfl-Riesch Dritte in Andorra

Maria Höfl-Riesch hat beim Weltcup in Andorra den vierten Riesenslalom-Podestplatz ihrer Karriere erreicht.

 

Soldeu -Einen Tag nach ihrem Aus im Slalom fuhr die Skirennfahrerin aus Partenkirchen in Soldeu auf den dritten Platz. Zum ersten Sieg im Riesentorlauf fehlten Höfl-Riesch 0,75 Sekunden auf die Französin Tessa Worley. Zweite wurde Tina Maze aus Slowenien.

Dürftig fiel die Teambilanz des Deutschen Skiverbandes aus. Viktoria Rebensburg, Lena Dürr, Veronique Hronek und Veronika Staber schieden aus. Simona Hösl und Barbara Wirth waren zu langsam für das Finale.

 

0 Kommentare