Riem Apple plant offenbar zweite Filiale in München

Der US-Computerriese sucht derzeit Mitarbeiter für einen zweiten Standort in München - warum vieles auf Riem hindeutet.

 

Riem - Man klickt sich so durch: "Standort" - "Deutschland" - "Bayern" - all diese Filter lassen sich über den Stellenanzeigen auf der Webseite von Apple Deutschland einstellen. Nach "Bayern" kommt "München" und da wieder eine Auswahl von Standorten in der Stadt . Neben "München - DE" und "München Rosenstraße" erscheint da auch: "Feldkirchen".

Was? Hier sollen Menschen für Apple arbeiten? Offenbar ja.

Wie mehrere Apple-Blogs, darunter Ifun und Macwelt berichten, soll es in der Landeshauptstadt einen neuen Apple-Store geben. Dafür sucht der Technologie-Gigant neue Mitarbeiter in mehreren deutschen Städten, darunter Düsseldorf, Berlin, Bonn, Hannover und München. Gesucht werden Menschen, die für Apple als Logistiker, Manager oder auch "Store Leader" arbeiten wollen.

Die Frage ist nur: Wo soll der neue Store hin? "Feldkirchen" könnte auf den Osten der Stadt verweisen, genauer gesagt: auf das große Einkaufszentrum Riem-Arcaden, das nur eineinhalb Kilometer entfernt ist. Auch möglich: Das PEP in Neuperlach oder das OEZ . Beide werden von der Firma ECE betrieben. Und in sechs ihrer Einkaufszentren in Deutschland gibt es Apple Stores.

Am besten weiß es immer noch Apple. Die AZ fragt nach: Was ist da los? Soll es einen zweiten Laden geben? Und wo? Der Sprecher dementiert nichts, sagt nur: "Offiziell gibt es dazu derzeit kein Statement".

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading