Rettungshubschrauber im Einsatz Nach einem schweren Lkw-Unfall war die A99 komplett gesperrt

, aktualisiert am 28.03.2017 - 13:35 Uhr
Schwerer Lkw-Unfall auf der A99 - ein Fahrer musste aus dem Cockpit befreit und per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Foto: Gaulke

Die A99 war am Dienstagvormittag komplett gesperrt! Dort kam es am Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Lkw - ein Fahrer musste aufwändig geborgen werden.

 

Kirchheim - Bei einem Lkw-Unfall auf der A99 in der Nähe von Aschheim ist am Dienstagvormittag ein Lkw-Fahrer einklemmt worden. Bilder zeigen, wie drei Laster ineinandergekracht waren. Ein mit Granulat beladener Stattelzug war auf einen anderen Lkw aufgefahren, da Führerhaus wurde dabei komplett zerdrückt.

Die Feuerwehr und sogar ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die einklemmte Person ist bei der Bergung geborgen und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden.

Obwohl zwei Fahrstreifen weiterhin befahrbar waren, hatte sich ein über zehn Kilometer Rückstau gebildet.

 

6 Kommentare