Rettung vor libyscher Küste "Ocean Viking" erreicht Tarent mit 159 Migranten an Bord

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" darf in Italien anlegen. Foto: Ingenito/ANSA/dpa

Rom - Das Rettungsschiff "Ocean Viking" mit 159 Migranten an Bord hat am Montagabend den süditalienischen Hafen Tarent (Taranto) erreicht. Das teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée am Dienstagmorgen mit.

 

Das Schiff, das von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben wird, hatte die Menschen vor der libyschen Küste geborgen. Die Migranten gingen noch am Abend von Bord.

Trotz des kalten Wetters machen sich auch im Herbst und Winter Migranten von Libyen aus auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer in Richtung Europa. Meist müssen Rettungsschiffe einige Tage auf dem Meer warten, bevor sie in Italien oder Malta einen Hafen ansteuern dürfen.