Rettung im letzten Moment Betrunkener fällt ins S-Bahngleis: Unbekannter springt ihm hinterher

Fahrgäste am Hauptbahnhof machten den S-Bahnfahrer auf den Betrunkenen im Gleis aufmerksam. (Archivbild) Foto: imago/Ralph Peters

Ein 31-jähriger betrunkener Mann ist Dienstagnacht am Hauptbahnhof ins S-Bahngleis gefallen. Ein unbekannter Mann sprang hinterher und rettete ihm so möglicherweise das Leben.

 

Ludwigsvorstadt - Wie die Bundespolizei berichtet, ist ein 31-jähriger Mann Dienstagnacht ins S-Bahngleis am Hauptbahnhof gefallen. Der Mann war gegen 3.30 Uhr ohne Fremdeinwirkung auf die Gleise gestürzt – laut Polizei lag das vermutlich an seinem hohen Alkoholpegel.

Kurz danach fuhr eine S-Bahn ein – andere Personen am Bahnsteig machten den Fahrer durch Winken auf den Betrunkenen im Gleis aufmerksam. Er leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Zuvor war dem 31-Jährigen bereits ein bislang unbekannter Mann hinterhergesprungen. Er half dem Betrunkenen zurück auf den Bahnsteig – beide Männer waren wieder in Sicherheit, bevor die S-Bahn rund 15 Meter vor ihnen zum Stehen kam.

Der 31-Jährige zog sich Schürfwunden zu und klagte über starke Rippenschmerzen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn ins Krankenhaus. 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading