Rettung aus 25 Meter Höhe Am Heizkraftwerk Süd: Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

Der Schwerverletzte kam in eine Münchner Klinik Foto: imago/RalphPeters

Rettung auf 25 Meter Höhe: Ein Bauarbeiter ist Freitagmittag am Heizkraftwerk rund acht Meter tief gestürzt und hat sich schwer verletzt.

Sendling - Gegen 12 Uhr ist ein 45-Jähriger bei Bauarbeiten am Heizkraftwerk Süd circa acht Meter in die Tiefe gestürzt. Kollegen bemerkten den Unfall in der Schäftlarnstraße und setzten umgehend einen Notruf ab.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr trafen zeitgleich mit dem Rettungsdienst ein. Umgehend wurden die Notärzte von einem Einweiser durch den Gebäudekomplex zum Verletzten geführt - auf 25 Meter Höhe. 

Nach der Erstversorgung des Schwerverletzten zeigten Mitarbeiter der Stadtwerke den Einsatzkräften einen Rettungsweg durch das komplexe Gebäude. So konnte der Schwerverletzte schnell in eine Münchner Klinik abtransportiert werden. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading