Rekordsommer Münchner Freibäder gehen in die Verlängerung

In München gibt es etliche Möglichkeiten für einen Sprung ins Wasser – wie hier im Schyrenbad. Foto: SWM

Extralange Saison für die Münchner Sommerbäder: Weil sich der Sommer noch nicht zu verabschieden scheint, kann bis Mitte September weitergeplantscht werden.

München - Was für ein Sommer 2018! Im April konnten die Münchner Freibäder wegen des guten Wetters schon zwei Tage früher als geplant ihre Tore öffnen, jetzt wird die Saison auch nach hinten hinaus verlängert.

Da der Spätsommer weiter mit Temperaturen um die 25 Grad glänzt, bleiben das Dante-Freibad, Prinzregentenbad, Schyrenbad und Ungererbad noch bis einschließlich Sonntag, den 16. September, geöffnet. 

Rekordsommer und Besucherrekord?

Das gute Wetter macht sich auch in den Besucherzahlen bemerkbar: Mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher wurden gezählt – wer weiß, wie viele es noch werden. Eine detaillierte Übersicht über alle Münchner Bäder und deren Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null