Reinhold geht, Jessy kommt Auswechslung nach 14 Jahren: Beckmann Abschied bei der Sportschau - 4,95 Millionen sahen zu

Moderator Reinhold Beckmann im Jahr 2010 im Studio von der Bundesliga-Sportschau live im Ersten. Foto: Herby Sachs/André Poling/WDR/dpa

Auswechslung in der Sportschau - aber ohne Trikottausch: Reinhold Beckmann verlässt das Moderatoren-Team nach 14 Jahren und wird künftig von Jessy Wellmer ersetzt.

 

4,95 Millionen Menschen haben die letzte Sportschau von Reinhold Beckmann gesehen. Der 61 Jahre alte Journalist beendete am Samstag den sportlichen Teil seiner TV-Karriere. Das Team des Sport-Klassikers der ARD mit der Fußball-Bundesliga am frühen Samstagabend komplettiert zur neuen Saison Jessy Wellmer, die bereits sonntags die Sportschau moderiert. Zu den Moderatoren gehören weiterhin Gerhard Delling und Matthias Opdenhövel.

ARD-Urgestein in der Sportschau

Seit die TV-Rechte der Fußball-Bundesliga 2003 zur ARD zurückkehrten, gehörte Beckmann zum Moderatoren-Team der Sportschau am Samstag. Er arbeitete zwischenzeitlich beim Privatfernsehen und gilt als Erfinder der Fußball-Show ran bei Sat.1.

Beckmann zieht sich langsam aus dem Fernsehen zurück. Bis zum September 2014 moderierte er die nach ihm benannte Talkshow Beckmann. Weiterhin wird er in seiner Reportagereihe "#BECKMANN" auf dem Bildschirm zu sehen sein.

Die letzten Minuten von Reinhold Beckmann in der Sportschau gibt's hier im Video.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading