Regensburg Lkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab

Regensburg Am Freitagmorgen befuhr ein 20-jähriger mit einem beladenen Hängerzug die Autobahn A 3 Richtung Nürnberg. An der Anschlussstelle Laaber wollte er die Autobahn verlassen. Wegen überhöhter Geschwindigkeit kam er im Ausfahrtsbereich nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

 

Beim Versuch aus der Wiese herauszufahren, blieb er mit der Antriebsachse stecken und die Zugmaschine stand quer zur Fahrbahn. Die Ausfahrt war deshalb bis zur Bergung der Hängerzuges  gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Der Fahrer des Hängerzuges war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

 

0 Kommentare