Rechtsverteidiger für Brasilien nominiert Rafinha vor Comeback in Nationalmannschaft

Beide für Brasilien nominiert: Rafinha (l.) und Dante. Foto: firo/Augenklick

Rafinha vom FC Bayern München ist knapp fünf Jahre nach seinem ersten und bis dato letzten Einsatz für Brasilien wieder für die Nationalmannschaft nominiert worden.

 

München - Große Ehre für Rafinha: Der Rechtsverteidiger des FC Bayern München ist nach sechs Jahren wieder für die brasilianische Nationalmannschaft nominiert worden.

Das gab Brasiliens Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari vor dem Testspiel am 5. März im Soccer-City-Stadion in Johannesburg gegen Südafrika bekannt.

"Ich bin unglaublich glücklich darüber, in die Nationalmannschaft berufen worden zu sein", sagte Rafinha: "Ich verspreche euch alles zu geben um dem Trikot alle Ehre zu machen, so wie schon zuvor. Ich danke euch für eure Unterstützung", so dessen Eintrag auf "Facebook".

Für Rafinha, der in dieser Saison unter Pep Guardiola zu den Stammspielern gehört, war zuletzt am 26. März 2008 gegen England für Brasilien aufgelaufen, was gleichsam sein Debüt war. Neben Rafinha wurde auch Bayerns Innenverteidiger Dante nominiert.

Beide gehören zum vorläufigen 16-köpfigen Aufgebot der Brasilianer, das bislang nur aus in Europa kickenden Spielern besteht. Der Rest des Kaders wird zu einem späteren Zeitpunkt aus in Brasilien spielenden Profis hinzugefügt.

 

2 Kommentare