Reaktionen nach Dresden-Pleite "Sind mitten im Abstiegskampf": Stimmen zum Löwen-Spiel

Moritz Stoppelkamp Foto: sampics / Augenklick

Nach der 1:3-Niederlage gegen Dresden haben sich die Löwen erst einmal im unteren Tabellen-Drittel festgesetzt. Trainer Funkel spricht vom "Abstiegskampf". Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel!

 

München - Dynamo Dresden verließ durch einen 3:1-Überraschungserfolg bei 1860 München den vorletzten Tabellenrang und überholte die punktgleichen (15) und einmal mehr enttäuschenden „Löwen“ in der Tabelle. „Momentan sind wir Abstiegskampf", so Trainer Friedhelm Funkel.

Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel:

Friedhelm Funkel: "Wir sind mitten im Abstiegskampf und haben nur 15 Punkte auf unserem Konto. Wir müssen schauen, dass wir uns da schleunigst entfernen."

Florian Hinterberger: "Wir müssen schauen, dass wir wieder ein Spiel gewinnen, Tore schießen.“

Benny Lauth: "Heute war ich nicht im Spiel. Und der Trainer wollte wieder zurück zum alten System. Jeder kann die Tabelle lesen. Der Aufstieg ist ausgeträumt."

Olaf Janßen (Trainer Dynamo Dresden): "Man hat gesehen, dass die Mannschaft will. Unser Rezept ist aufgegangen."

 

6 Kommentare