Rathaus Grüne: Der Brunnenumzug ist „absurd“

Rückkehr des Neptunbrunnens an den Hauptmarkt? Die Grünen sind dagegen. Foto: Stadtarchiv

NÜRBNBERG - Die Diskussion um die Verlegung des Neptunbrunnens ist für die Grünen ein Thema zum Stopfen des Sommerloches

 

„Sämtliche Kultureinrichtungen müssen Einsparungen hinnehmen. Es wird um jeden Cent gefeilscht – und dann soll die Stadt ohne Not einen Brunnen verlegen? Bei Mindereinnahmen von 180 Millionen Euro in den nächsten vier Jahren haben wir momentan wahrlich andere Sorgen“, schimpft die Fraktionsvorsitzende Brigitte Wellhöfer.

Außer der Altstadt-CSU fordern nun auch die Altstadtfreunde einen Umzug des Brunnens vom Stadtpark in die Altstadt.

 

0 Kommentare