Rampen-Mann Nicolas Cage sieht sich mehr als Musiker

 

Hollywood-Schauspieler Nicolas Cage (47) hat eine ungewöhnliche Art, seinen Beruf zu definieren.

New York –  „Picasso hat mal gesagt, dass Kunst eine Lüge sei, die die Wahrheit erzählen wolle. Ich halte mich selbst immer weniger für einen Schauspieler, ich sehe mich mehr und mehr als Musiker, der die Musik in einer Rolle finden will“, sagte Cage der US-Tageszeitung „USA Today“.

Derzeit ist er neben seiner Kollegin Nicole Kidman (44) in dem Thriller „Trespass“ in den US-Kinos zu sehen. Ganz allgemein sagt Cage über seine Arbeit: „Ich mag das Gegensätzliche. Ich liebe Überraschungen. Das finde ich aufregend. Ich möchte, dass das Publikum in Atem gehalten wird.“

 

0 Kommentare