Rad gerät unter Lkw Lkw-Fahrer übersieht Radfahrerin (31) in München beim Abbiegen

Fahrradfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. (Symbolbild) Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Die Situation war heikel: Ein Lastwagenfahrer hat beim Abbiegen eine Fahrradfahrerin (31) in der Maxvorstadt überstehen. Ihr Rad geriet unter den Lkw.

 

Maxvorstadt - Beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen ist eine Münchnerin (31) am Mittwochmorgen auf dem Fahrrad an der Seidlstraße leicht verletzt worden.

Die Situation war heikel: Der Lastwagenfahrer (60) hatte die Radfahrerin auf dem Fahrradweg beim Abbiegen an der Kreuzung zur Marsstraße nicht gesehen, wie die Münchner Polizei berichtet.

Seidlstraße: Fahrrad kommt unter Lkw

Das Fahrrad wurde unter die vordere Achse des Lkw gezogen. Der Lkw überrollte die linke Hand der gestürzten 31-Jährigen.

"Die Radfahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus", so die Beamten.

An der Unfallstelle staute sich am Mittwoch der Verkehr.

Erst im Mai ist in München ein Bub (11) von einem Lastwagen erfasst worden. Der Tod des Buben löste große Bestürzung und eine Debatte darüber aus, wie die Sicherheit für Radfahrer in München erhöht werden kann.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading