Racheaktion wegen Satire Türkische Hacker übernehmen Bachmanns Twitter-Konto

Nach dem Hack präsentiert sich Lutz Bachmann auf Twitter als glühender Erdogan-Anhänger. Foto: twitter.com/lutzibub

Türkischen Hackern ist es gelungen, den Twitter-Account von Lutz Bachmann zu kapern. Doch irgendwas scheinen die Erdogan-treuen Internettruppen dabei verwechselt zu haben: Das Hacken des Pegida-Führers bezeichnen sie als Racheaktion wegen des Satire-Songs im NDR.

 

Berlin – Auch wenn sich kaum jemand in der deutschen Medienlandschaft deutlicher von Pegida distanziert als "extra 3" und das NDR-Satiremagazin bislang keine Gelegenheit ausließ, das islamfeindliche Bündnis und seinen Gründer lächerlich zu machen, muss es jetzt offenbar als Begründung für den Hack herhalten.

Seit ungefähr 06.30 Uhr am Donnerstag ist @lutzibub, der Twitter-Account von Lutz Bachmann, fest in türkischer Hand. In einem Statement heißt es seitens der Hacker: "Der Twitter-Account des PEGIDA-Führers Lutz Bachmann, einem bösartigen deutschen Nationalisten, gehört jetzt uns! Unsere Aktion ist eine Reaktion auf den Versuch des deutschen NRD-Kanals den  türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu beleidigen und ein Protest gegen Deutschlands Waffenlieferungen an kurdische Terroristen. Wir fordern, dass sich Merkel bei dem türkischen Führer Erdogan entschuldigt, oder die Deutschen werden dies bereuen."

Es ist davon auszugehen, dass mit "NRD-Kanal" der Norddeutsche Rundfunk NDR gemeint ist – der Sender, der den Erdogan-Satiresong "Erdowie, Erdowo, Erdogan" ausstrahlte und damit eine diplomatische Krise auslöste, die in der Staatsaffäre Böhmermann gipfelte.

Erdogans Hacker drohen: "Wir sind mehr als 3 Millionen in Deutschland!"

Seit die türkischen Hacker den Twitter-Account übernommen haben, verbreiten sie darüber ihre Botschaften. So beispielsweise: "Twitter der Haupt #Nazist Deutschlands Lutz #Bachmann ist bei den türkischen Patrioten geknackt." Oder auch: "Nazi, hören Sie unseren Präsidenten auf dem Köpf herumreiten auf sonst werden Sie sich noch umgucken. Wir sind mehr als 3 Mil in Deutschland". Und: "#PEGIDA ist #SS unserer Zeit."

Auch die deutsche Politik wird kritisiert: "Sie, #Deutsche, nicht nur uns demütigen, sondern auch mit Hilfe der #kurdischen #Terroristen uns morden." Und in Richtung der Kanzlerin wird appelliert: "#Merkel! Höre die #Waffen den #Kurden doch endlich auf zu liefern."

Um das Gesamtbild schließlich abzurunden, wurde das Twitter-Profil von Bachmann mit einer türkischen Fahne als Titelbild versehen und das Profilfoto des Pegida-Frontmanns gegen das Konterfei des türkischen Präsidenten Erdogan ausgetauscht.

 

11 Kommentare