Rache an den Beamten? Mann leert Müllsack vor Polizei-Hauptwache aus

Ein 22-jähriger Eritreer leerte einen Müllsack vor der Hauptwache der Bundespolizei aus. Foto: Bundespolizei

Ein 22-jähriger Eritreer leerte am frühen Donnerstagmorgen einen vollen Müllsack am Hauptbahnhof vor dem Eingang zur Wache der Bundespolizei aus.

 

Ludwigsvorstadt - War es seine ganz eigene Art, Rache zu üben oder einfach ein übler Scherz? Am frühen Donnerstagmorgen leerte ein 22-jähriger Eritreer einen vollen Müllsack vor dem Wacheneingang der Bundespolizei im Hauptbahnhof an Gleis 26 aus. 

Den Beutel musste er von Gleis 24/25 vor die Wache geschleppt haben. Als die Polizisten bemerkten, was der Mann tat, versuchte er zu flüchten. Weshalb er den Abfall ausleerte, darüber kann nur spekuliert werden.

Allerdings war der Mann aus Grafing bereits einige Stunden zuvor wegen mehrerer Platzverweise und einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs aufgefallen.

Ob er womöglich aus Rache an den Beamten handelte, dazu schweigt der Täter bislang. Für die ungewöhnliche Müllentsorgung erhielt er eine Ordnungswidrigskeitenanzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit.

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading